Schaumburger
Kanada Chor bei

 

Rückblick

Durch die Nacht and waiting for sunrise

 

Die Bolivianische Messe, mit der das Konzert begann, vertont im Gegensatz zu einer klassischen Messe nicht den lateinischen Messtext, sondern gibt die Kernbotschaften der einzelnen Messteile wechselweise auf deutsch und spanisch wieder und ergänzt zum Teil auch durch kritische Erweiterungen. Stilistisch kombiniert sie die neuere populäre Kirchenmusik mit folkloristischen Anklängen aus Südamerika. Im zweiten Teil wurde ein musikalischer Bogen gespannt vom Volkslied über Lobgesänge aus Serbien und Südafrika bis hin zum Den Segen Gottes sehn. Zum Abschluss sang der Chor zusammen mit dem Publikum den Kanon "Jesus, gib uns Menschen Deinen Frieden".

Carina Herdin, wurde in Peru geboren und lebte dort viele Jahre. Nun studiert sie an der HMTM in Hannover Querflöte. Mit ihrem Instrument war sie sowohl als Solistin als auch als Begleitung der Bolivianischen Messe eine große Bereicherung.

 

 

Singen unter "Ahornblatt" und Piratenflagge am 14.11.2015

40 Jahre Schaumburger Kanada-Chor: Jubiläumskonzert mit bekannten und neuen Höhepunkten

Der Schaumburger Kanada-Chor lässt die Seeräuber los: Beim großen Konzert zum 40-jährigen Bestehen des Vereins am Sonnabend, 14. November, "segelte" der Chor nicht nur unter dem berühmten Schaumburger Nessel- und dem kanadischen Ahornblatt, sondern ausnahmsweise auch unter der Piratenflagge. In der Aula des Ratsgymnasiums Stadthagen standen als Geburtstagsgäste die Schaumburger Land-Streicher und der Volkschor Eilenburg auf der Bühne.

In der ersten Hälfte des Konzerts warf man gemeinsam mit Leiter Sören Sönksen einen Blick zurück und präsentierte die Höhepunkte aus vier Jahrzehnten Chorgesang. Lieder der ersten Stunde wie "So schön ist Kanada" standen ebenso auf dem Programm wie Hits aus jüngeren Auftritten wie Robbie Williams' "Angels".

In der zweiten Hälfte des Konzerts hissten die SängerInnen dann die Totenkopfflagge. Unterstützt vom Streichorchester Schaumburger Land-Streicher unter der Leitung von Katharina Rundtfeldt und zusammen mit einigen Solisten brachte der Kanada-Chor Auszüge aus der komischen Oper "The Pirates of Penzance" von Arthur Sullivan auf die Bühne. Die Oper erzählt die Geschichte des jungen Frederic, den sein Kindermädchen eigentlich zu einem "pilot" (Piloten) in die Lehre hätte geben sollen - ihn nur leider wegen eines Missverständnisses stattdessen zur Ausbildung bei den "pirates" (Piraten) abgeliefert hat. Als besondere Ehrengäste begrüßten die Sänger den Volkschor Eilenburg, der selbst einige Stücke zum Besten gab. Mit diesem pflegt der Kanada-Chor seit 1990 eine Partnerschaft mit vielen gegenseitigen Besuchen und gemeinsamen Konzerten.

Vorträge aus der ersten Hälfte des Konzertes

Fotos: Bastian Borchers

Szenen aus der komischen Oper The Pirates of Penzance von
Arthur Sullivan, Text: W.W. Gilbert, Satz Sören Sönksen

Solo Anna-Maria Ragno-Mücke

Solo Simon Jass

Soli Esther Tschimpke u. Simon Jass

Solist Johannes Hasselhorn

 

Die Schaumburger Land-Streicher unter Leitung von Katharina Rundfeldt begleiten den Chor. Sören Sönksen, der die Gesamtleitung des Konzertes hat, verabschiedet die Zuhörer. (Fotos: Ralf Sander)

 

Von Jahr zu Jahr / Konzert in der Dionysius Kirche in Lindhorst am 4.1.2015 um 17:00 Uhr

Der Schaumburger Kanada-Chor mit seinem Chorleiter Sören Sönksen und der Männerchor Meißen mit Chorleiter Reinhard Neumann freuen sich auf das Konzert und über die Einladung von Pastor Vauth.

Auch in diesem Jahr ging die Advents- und Weihnachtszeit für beide Chöre mit besonders vielen Auftritten einher. Die Musik, die zu dieser Jahreszeit gehört, kommt nie aus der Mode und wird jedes Jahr besonders freudig erwartet. Das Fest der Erscheinung Christi am 6. Januar, das ursprünglich bis ins 4. Jahrhundert als sein Geburtsfest gefeiert wurde, wird heute hierzulande auch als Dreikönigsfest begangen. Bis zu diesem Fest erklingen noch allenthalben in den Kirchen Advents- und Weihnachtslieder. Im Programm mit Winterliedern ergänzt, werden sich die Chöre am 4.1.15 gemeinsam mit dem Publikum von der besinnlichen aber auch fröhlichen Zeit des zurückliegenden Jahr verabschieden und das neue Jahr begrüßen..

 

Mit großer Freude wurden als Gäste die Schüler des Auswahlchores aus dem Mittelstufenchor des Ratsgymnasiums Stadthagen begrüßt.
Leitung: Gebhardt Steinkopf

 

Konzert am 5.10.2014 in der Ev.-Luth. Kirche in Seggebruch

 

 

 

Foto: Michael Grundmeier

Winterklänge in der Kirche St. Cosmas und St. Damian in Petzen

Der Schaumburger Kanada-Chor beendet die Reihe seiner Weihnachts- und Adventskonzerte in der Kirche in Petzen. Schon beim ersten Vorgespräch in Petzen betrachteten die Sängerinnen und Sänger den Kirchplatz und die Fachwerkhäuser darum herum mit großer Freude. Die kleine Geschichtsstunde von Pastor Schultheiß über die älteste Kirche in Bückeburg war aufschlussreich. Die Kirche, die zunächst ohne Turm im Jahre 1181 erstmals als romanische Saalkirche Erwähnung fand, erhielt erst im 13. Jahrhundert einen Turm. Die älteste Glocke datiert aus dem 12. Jahrhundert. Erst 1552 wurde die Kirche mit der Reformation ein evangelisches Gotteshaus und ist bis zum heutigen Tag mit regem Gemeindeleben erfüllt.

Am Vorabend des Dreikönigsfestes nehmen die Sängerinnen und Sänger zusammen mit Pastor Schultheiß und den Gemeindemitgliedern Abschied vom vergangen Jahr. Im ersten Teil des Konzertes am 5.1.2014 erklingen noch einmal deutsche Weihnachtslieder - wie das kurz nach der Reformation entstandene "Freut euch ihr lieben Christen" von Leonhard Schröter oder "In dulci jubilo" und "Es ist ein Ros entsprungen" von Michael Praetorius.

Im zweiten Teil des Konzertes werden englische Weihnachts- und Winterlieder angestimmt, die überwiegend im vergangenen Jahrhundert entstanden sind. Bei "Carol of the Bells" von M. Leontovich erklingen musikalisch die Glocken, sicher keine Konkurrenz zum Geläut der ehrwürdigen Glocke der Kirche. Um Frieden wird in "Peace, Peace, Peace" von Sally Deford gebeten. Ein weißes Winterland und den in diesem Jahr noch nicht vorhandenen Schnee besingt der Chor mit "Winter Wonderland" und "Let it snow".

Im letzten Teil des Konzertes wird mit Liebesliedern der Bogen in die Zukunft gespannt. Der Chor unter der Leitung von Sören Sönksen wünscht seinen Zuhörern viel Glück und ein friedliches und entspanntes Zusammenleben. Die Veranstaltung beginnt um 17:00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten.

 

Zu Gast beim Männerchor Meißen im Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Nammen am 20.12.2013. Weihnachtskonzert mit der Sopranistin Valerie Koning und dem Tenor Marian Henze.

 

Winterklänge am ersten Advent

Auch in diesem Jahr ging die Advents- und Weihnachtszeit für den Chor wieder mit besonders vielen Auftritten einher. Die Musik, die zu dieser Jahreszeit gehört, kommt nie aus der Mode und wird jedes Jahr besonders freudig erwartet. Das erste Konzert mit Advents-, Weihnachts-, Winter- und Liebesliedern aus aller Welt und quer durch viele Epochen fand am 1.12.2013 in der Wandelhalle von Bad Nenndorf statt. Der Schaumburger Kanada-Chor stimmte seine Zuhörer auf die besinnliche aber auch fröhliche Zeit musikalisch ein.

 

 

Fotos: Hanke

Crime Time: Die etwas andere Kriminacht

Der Schaumburger Kanada-Chor hatte die Idee zu einem gemeinsamen Event des Chores mit einer Theatergruppe. Daraus wurde am 26.10.2013 eine Kriminacht, die über 3½ Stunden das Publikum im Schulzentrum in Helpsen mit Ton, Tanz und Theater begeisterte und zu Lachstürmen animierte. Neben dem Schaumburger Kanada-Chor wirkten die Theatergruppen "Playburger Helpsen" und "Theaterkiste Waltringhausen", das Kabarett "Mischlinge" und die Breakdancegruppe "3forU" mit.

Der Schaumburger Kanada-Chor leitete den Abend ein mit dem Schlager "Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett" bekannt geworden durch die Interpretation von Bill Ramsey und "Over at the Frankensteins place" aus dem Musical The Rocky Horror Show. Die "Mimi" sorgte mit einer Showeinlage für Lachsalven.

Es war eine tolle Stimmung in der voll besetzten Aula. Die nächsten Stücke "Kriminal Tango" und "Mack The Knife" wurden mit tosendem Applaus belohnt.

Klaus wurde Opfer von Erna und Hannelore, die ihn für "was auch immer" eingefangen hatten.

Wilhelm Fecker vom Schaumburger Kanada-Chor hatte Geburtstag. Herzliche Gratulation. Zu den Klängen von "The Show Must Go On" sammelten sich alle Akteure auf der Bühne und verabschiedeten sich, vielleicht bis nächstes Jahr, vom Publikum.

Die Theatergruppe "Playburger" aus Helpsen.

Kabarettgruppe "Die Mischlinge" aus Stadthagen.

Die "Theaterkiste" Waltringhausen.

Die Breakdancegruppe "3forU".

Misa Boliviana

 

Presseartikel aus Schaumburger Nachrichten am 14.6.13 von Michael Grundmeier (mig)

 

Presseartikel aus Schaumburger Zeitung am 2.7.13 von Carsten Hanke

 

 

Nach "getaner Arbeit" oder besser "nach einem für Publikum, Lito Bringas, Jürgen Winkler und dem Chor gelungenen Nachmittag" verlassen die Sängerinnen und Sänger die Bühne.

Ein Nachmittag voller Liebe

Schaumburger Kanada-Chor mit umfangreichem Programm und neuem Outfit

Kennen lernen, lieben lernen, Liebe erklären, Liebe bewahren - das sind nur einige der Aspekte in den Liedern, die der Kanada-Chore bei seinem Konzert am 7.10.2012 vorgetragen hat. Wie unterschiedlich in den vergangenen 5 Jahrhunderten dieses Thema vertont wurde, brachte der Chor seinen Zuhörern nahe. Ergänzt wurden die Sängerinnen und Sänger von Hanna Heitmann, die durch ausdrucksstarke Lesungen kurzer Texte, auf die vorgetragenen Lieder perfekt einstimmte.

(Foto: Hanke)

Die zu Beginn vorgetragenen Stücke "Mit Lieb bin ich umfangen" von Johannes Steuerlein und "Matona Mia Cara" von Orlando die Lasso könnten unterschiedlicher nicht sein. Wird im ersten Stück sehr ernsthaft um dauerhafte Treue gerungen, versucht der Held bei Orlando die Lasso seine Liebste auf frivole Weise mit Singen, Jagen, Tanzen und dem Versprechen gut zu Küssen zu beeindrucken. Das anschließende "Wach auf meins Herzens Schöne" von Johannes Brahms wird von Chorleiter Sören Sönksen gefühlvoll und, der Romantik dieses Stückes sehr gerecht werdend, dirigiert.
Der Chor, der seit Jahren als generationsübergreifend bekannt ist, zeigte dann mit 3 Stücken die stimmlichen Möglichkeiten im Solobereich. Wunderschön stimmte ein Brief von Mozart an seine Frau auf das folgende Duett aus der Oper Zauberflöte ein. "Bei Männern, welche Liebe fühlen" wurde gesungen von Anette Redecker-Klein (Sopran) und Klaus Blome (Tenor).
Der kleine Chor aus Chormitgliedern, die auch für Soli zur Verfügung stehen, brachte gekonnt "Seasons of Love" von Jonathan Larsson (1960-1996) zu Gehör. Darin wird die Lebenszeit in Liebeseinheiten berechnet. Ebenso klangvoll trugen sie auch das gefühlvolle "You raise me up" von Brian Kennedy (1961) vor. Es wurde vom Publikum mit besonderem Applaus bedacht.

(Foto: Hanke)

Wie in den Jahren zuvor war wieder ein Künstler aus der näheren Umgebung zu Gast. Christoph Etling, der mehrfacher Preisträger bei Jugend musiziert ist, bewies mit seinen Variationen zu Musik aus der Oper La Traviata von Guiseppe Verdi sein Können auf der Konzertgitarre.
Besonders gefiel eine Sängerin im Sopran, Petra Wittke, die vor allem im zweiten Teil des Konzerts mit Ihrer Sopranstimme den Solopart sowohl in dem russischen Volkslied "Der rote Sarafan", als auch in dem schwungvollen und rhythmisch anspruchsvollen "Lean on me" übernahm.
Die Volksballade "Es waren zwei Königskinder" wurde im eigens für dieses Konzert durch Sören Sönksen komponierten Chorsatz mit sichtlicher Freude aller Beteiligten vorgetragen.

(Foto: Hanke)

Das Publikum im voll besetzen Saal des Ratskellers zeigte sich mit diesem abwechslungsreichen Nachmittag sehr zufrieden. Die Auswahl des Programms durch Chorleiter Sören Sönksen und sein einfühlsames Dirigat haben Chor und Publikum gleichermaßen gefallen.


Am 3.4.2011 veranstaltete der Schaumburger Kanada-Chor im Ratsgymnasium in Stadthagen ein Konzert zum Thema Musical- und Filmmusik. Zusammen mit dem Blasorchester Krainhagen und dem Tanz-Atelier Martina Wundenberg wurde ein abwechslungsreicher Event geboten, der vom Publikum mit stehenden Ovationen gefeiert wurde.

 

 

 

 

 

 

 

(Fotos: Bastian Borchers)

 

< Vorausschau Proben >